Aktuelles

Schule am diebsturm

Grundschule des Landkreises Gießen
mit Ganztagsangebot (Pakt für den Ganztag)

Neues aus der Schule

Weihnachtsgrüße

Adventsnachmittag in der Schule

Unsere Schule am Diebsturm lud herzlichst ein, ob Eltern, Geschwister, ob Groß oder Klein, zu unserem schönen Adventsnachmittag, zu dem kommen kann, wer gerne mag. Bei Basteleien und Geschichtenzeit, es gab viel Freude und Heiterkeit. Jahrgang 2, der tanzte, der Schulchor sang, über den Schulhof hinweg, ein fröhlicher Klang. Auch kulinarisch gab es sehr viel, mit Kinderpunsch, Muffins oder Waffeln am Stiel. Wichtig ist ein DANKE, an alle die geholfen haben, sei es mit Diensten oder anderen Gaben. Ohne euch ist es nicht möglich, diese Feierlichkeit, das Lachen der Kinder, ist was uns antreibt. Bis zum nächsten Jahr mit Zufriedenheit, wünschen wir euch eine schöne Weihnachtszeit.

Weihnachtskonzert der Schulen in Grünberg

Am Dienstag, den 19.12.2023, wurde von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr ein schöner musikalischer Weihnachtsnachmittag in der Stadtkirche verbracht. Das gemeinsame Bläserensemble der Theo-Koch-Schule und der Gallus-Schule, sowie die Chöre der Gallus-Schule, unserer Schule am Diebsturm und der Grundschule Sonnenberg schlugen passend zur Weihnachtszeit besinnliche Töne an.

Alarmprobe in der Schule am diebsturm

Wir hatten am 13.12.2023 Besuch von der freiwilligen Feuerwehr Grünberg. In Haus C ist Feuer ausgebrochen. Wie verhalten wir uns? Was ist wichtig?

Alarmproben werden in der Regel zweimal im Schuljahr durchgeführt. Im Rahmen der Alarmproben besprechen wir mit den Schülerinnen und Schülern auch allgemeine Maßnahmen zur Verhütung von Bränden und Verhaltensweisen bei Ausbruch eines Brandes.

Zusätzlich ist es für die Kinder natürlich ein sehr spannender Morgen, wenn der Ernstfall geübt wird und die Feuerwehr mit Hubrettungsfahrzeug etc. anrückt.

Danke für diese realistische Feueralarmprobe. 

Ausflug zum Schloss Freudenberg

Das Land Hessen möchte Schulen den Besuch kultureller Bildungsstätten erleichtern und stellt durch das Programm “KulturBus Hessen” eine passende Unterstützung bereit. Dadurch besteht für alle hessischen Schulen die Möglichkeit, für die Fahrt zu außerschulischen Lernorten in Hessen im Rahmen der Kulturellen Bildung einen KulturBus – bis zu fünf Fahrten je Schule – zu buchen.

Zusätzlich lies sich der Besuch im Schloss Freudenberg über das Löwenstark-Programm des Hessischen Kultusministeriums abrechnen. 

Somit bestand für unsere Schüler*innen die Möglichkeit, das Schloss Freudenberg ohne zusätzliche Kosten besuchen zu können.

Eine Reise über Goethes Farbenlehre, umkippende Perspektiven, strömendes Formenschaffen in Wasser und Luft, eine Galerie der Düfte, die Klangfiguren des Friedrich Chladni, Resonanz und Echo, Licht und Finsternis, Gesetze der Pendelschwingung, das Prinzip einer Lochkamera bis hin zu der Bildung von Wirbelstraßen und Wirbeln, sollte die Kinder dauerhaft zum Staunen bringen.

Unsere Slideshow lässt die faszinierenden Eindrücke der Kinder nur erahnen.

Lesenachmittag der Jahrgangsstufe 3

Am 13. November 2023 fand ein Lesenachmittag für alle dritten Klassen statt. Jeweils unter einem anderen Motto erlebten die Kinder zwei gemütliche, aber auch spannende Stunden. Egal ob beim Lösen eines spannenden Krimirätsels, dem Durchlaufen eines Escape-Rooms oder dem gemütlichen Lauschen verschiedener Märchen und anderer Geschichten, für die Kinder war es eine sehr schöne Begegnung mit dem Thema Lesen. Decke, Kissen und Kuscheltier sowie Plätzchen und andere Knabbereien durften selbstverständlich nicht fehlen. Eröffnet wurde der Lesenachmittag von Leo, dem Leselöwen, der eine ganz besonders gelungene Attraktion war. Mehr zu Leo finden Sie  beim Bücherlöwencup.

Fledermausexkursion

Unser Jahrgang 3 durfte einen Nachmittag und Abend in der Welt der Fledermäuse verbringen. Ulrike Balzer brachte den Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen viel Wissenswertes aus dem Leben dieser faszinierenden Tiere nahe. Lesen Sie gerne auch die Zeitungsberichte nachfolgend zu den Bildern.

Waldmobil

Mit dem Waldmobil kommt der Lernort Natur in die Schule und ermöglicht Bildungsprogramme zu den Themen Wald, Nachhaltigkeit oder auch Klima direkt vor Ort zu erarbeiten. Die Kinder erfahren viel über ihre Umwelt. Dies lernen sie nicht nur in der Theorie, sondern vor allem durch eigenes Entdecken und Erleben. Hierbei hilft das große Repertoire an  Anschauungsmaterial.  Beispielsweise über:

  • Früchte von wildwachsenden Bäumen und Sträuchern
  • Heimische Vögel
  • Vielfältiges Leben auf der Wiese
  • Leben im und am Gewässer
  • Lebensweise eines freilebenden Tieres
  • Überblick über die heimische Tier- und Pflanzenwelt
  • Gefahren von Tollwut und Fuchsbandwurm
  • Nahrungsketten etc.

König der Löwen in der Ferienbetreuung

Die über 40 angemeldeten Mädchen und Jungen der zweiten Ferienbetreuungswoche der Schule am Diebsturm sorgten für einen besonderen Höhepunkt. In nur einer Woche inszenierten die »Ganztagskinder« unter der Leitung von Katrin Becker zusammen mit einem zehnköpfigen Betreuungsteam das Musical “Der König der Löwen”.

Vom Baum zum Werkstück

Vom Baum zum Werkstück – so lautet der Name der gerade abgeschlossenen Unterrichtsreihe des 1. Jahrgangs im Sachunterricht. Am Anfang der Unterrichtseinheit stand ein Ausflug zu Holzrückepferden in den Wald bei Reinhardshain. Eine Waldpädagogin erklärte den Kindern Wissenswertes über Bäume und Tiere des Waldes. Der Anblick der vierbeinigen Waldarbeiter war ein besonderes Highlight für die Kinder. Die großen Pferde freuten sich über Streicheleinheiten der kleinen Kinderhände und zeigten, wie präzise sie die schweren Baumstämme über den Waldboden ziehen können. Dabei sind sie so stark wie eine ganze Schulklasse. Die braucht es nämlich, um die gleiche Arbeit verrichten zu können. Im Unterricht durften die Kinder auch selbst Holz im Werkraum bearbeiten. Nach der Einführung der Regeln lernten sie, wie man sachgerecht mit Werkzeug umgeht und bauten u.a. eine Nageltreppe, einen Igel oder ein Holzherz als Geschenk zum Muttertag. Zum Ende des Themas besuchten alle fünf Klassen die Schreinerei Achim Oehler. Dieser baute extra dafür eine Ausstellung mit Nadel- und Laubhölzern auf. Die Kinder konnten so erfahren, wie unterschiedlich Holzarten aussehen und riechen. Des Weiteren zeigte er den Kindern, wie Holz in einer Schreinerei gesägt, gehobelt und geschliffen wird. Die Kinder durften selber furnieren und feilen. Besondere Freude bereitete den Kindern die Drechselmaschine. Die Holzspäne flogen in hohem Bogen zu Boden und boten Anlass zum Spielen. Ein ganz herzlicher Dank gilt an dieser Stelle Achim Oehler, der sich viel Zeit genommen hat, um den Kindern mit Geduld und Freude das Schreinerhandwerk näher zu bringen.

Bundesjugendspiele

Junge Menschen über qualifizierte und attraktive Angebote zu einem dauerhaften sportlichen Engagement zu motivieren, ist das gemeinsame Ziel aller, die den Sport in Schule und Verein gestalten. Das Prinzip des Miteinander- Wetteiferns und Sich-Miteinander-Messens stellt einen wichtigen Bestandteil des Sports dar und trägt maßgeblich zur Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen bei.

Unsere SchülerInnen konnten sich in vier verschiedenen Disziplinen miteinander messen.

  1. Sprint
  2. Ausdauerlauf
  3. Weitsprung
  4. Weitwurf

Es gab für alle teilnehmenden SchülerInnen Urkunden.

Fussballturnier

Am 19.07.2023 traten unsere SchülerInnnen beim Fussballturnier gegeneinander an und konnten zeitgleich ihr Sportabzeichen in verschiedenen fussballerischen Disziplinen absolvieren.

Beim Fussballturnier stand, neben der sportlichen Leistung, der Spaß, das Miteinander und Fairness im Vordergrund. Es gab Punkte für das Ergebnis, aber auch für faires Verhalten und für die Unterstützung der nicht mitspielenden Klassenkameraden und -kameradinnen.

Am Ende des Tages hatten so alle ihren Spaß und konnten am darauffolgenden Tag ihre Klassenurkunden und Pokale stolz entgegennehmen.

Einweihung unseres BauKo-Raumes am 13.02.2023

Das Bauen und Konstruieren findet mit den Schüler*innen schon seit einem halben Jahr im BauKo-Raum statt. Die Kinder haben dabei eine Menge Spaß und lernen so das Handwerk bzw. das Werkeln besser kennen. In der Galerie finden Sie eine Vielzahl der bisher gebauten kreativen Werke.

Nun wurde aber auch die feierliche Einweihung unseres BauKo-Raumes bei bestem sonnigen Wetter offiziel nachgeholt. Neben den Rednern und Rednerinnen Anja Hofmann, Volker Bouffier, Dr. Manuel Lösel (in Vertretung für den eingeladenen Ministerpräsidenten), Christopher Lipp, Norbert Kissel, Marcel Schlosser (Bürgermeister) und Anne Römer (Tochter und Stv. unseres Schirmherrs Dirk Christian Bender), sorgten Felix Skill aus der Klasse 4d mit seiner Zaubershow und Lena Meyer am Clavinova für ein gelungenes, kurzweiliges und feierliches Rahmenprogramm. Vor und nach dem offiziellen Teil stand der BauKo-Raum zur Besichtigung und zum Austausch offen.

Dank unseres Fördervereins kamen kulinarisch alle Gäste voll auf Ihre Kosten.  
Christof Böhme und sein Team von Gießen Catering umsorgten uns wie gewünscht bodenständig und lecker von verschiedenen Variationen an Würstchen, über vegane Wurst bis hin zu Pommes Frites. Auch die Kinder vom Ganztag hatten Grund zur Freude, den der Foodtruck vom Gießen Catering belieferte auch sie an diesem Tag. Als Nachtisch kamen unsere selbst gebackenen belgischen Waffeln wie immer gut an und Getränke Riedmann lieferte uns die nötigen Kaltgetränke.

Danken möchten wir allen Helfenden der Schule, die diesen Tag gemeinsam besonders machten. Ebenfalls danken wir selbstverständlich allen Spendern und Unterstützern, ohne die es unseren BauKo-Raum nicht geben würde und dieser schöne Nachmittag nicht hätte stattfinden können. Dazu zählt auch unser Förderverein, der sich ebenfalls mit einem hohen Betrag an der Einrichtung des BauKo-Raumes beteiligte und das Projekt abwickelte. Frau Regina Keller, Rechnerin von unserem Förderverein, hatte viel Arbeit. Ihr danken wir besonders von ganzem Herzen.

v.l. Kreisschuldezernent Christopher Lipp, UBUS-Fachkraft Dominic Keller, stv. Schulleiterin Corinna Krieger, Schulleiterin Anja Hofmann, Ministerpräsident a. D. Volker Bouffier, Staatssekräter Dr. Manuel Lösel, zweite Konrektorin Heike Becker, Leiter des Staatlichen Schulamtes Norbert Kissel

Lesen Sie gerne auch die Zeitungsartikel zu unserer BauKo-Raum Eröffnung.